Die Eule ist uns Symbol für Menschen, die den Samstagabend sehr lange nutzen, um mit Familie und Freunden unterwegs zu sein. Aber nicht nur solche "Nachteulen" wollen wir einladen zu unseren besonderen Gottesdiensten, sondern auch alle, denen der Schritt über die Kirchenschwelle sonst schwer fällt. Jeder wird sich in den einfachen Formen schnell zurechtfinden und in der besonderen Atmosphäre wohlfühlen. Den Menschen zugewandt - so feiern wir Gottesdienst mit viel Ruhe und trotzdem auch Bewegung. Ganz konkret wird die Zuwendung in der persönlichen Segnung erfahren. Im Anschluss ist immer Zeit bei einem Glas Wein oder Saft ins Gespräch zu kommen und andere Menschen kennenzulernen. Seien Sie also Herzlich Willkommen in Gothas Stadtkirche St. Margarethen auf dem Neumarkt.


Nachteulen - Gottesdienste

Gottesdienste für Ausgeschlafene – Gottesdienste für Suchende

 

Im Jahr 2017 lädt die Margarethenkirche wiederum zu vier N8-Eulen-Gottesdiensten ein, immer 17 Uhr.

An den folgenden Sonntagen: 12. März – 14. Mai – 03. September – 19. November.

 

Wir freuen uns darauf, wieder mit Ihnen zu besonderen Gottesdienstzeiten ganz besondere Gottesdienste zu feiern, in denen die Besucher sich beteiligen können, in denen Zeiten der Stille, des Hörens und des musikalischen Genusses möglich sind.

Dieses Jahr steht an der Margarethenkirche alles im Zeichen der neuen Glocken, die am Reformationstag in Dienst gestellt werden sollen. Vier Glocken sind es, verbunden durch ihr gemeinsames Thema: „Friedensglocken für Gotha - Gottes Schalom für die Welt“. Jede einzelne Glocke soll dieses Thema je für sich mit einem speziellen Akzent versehen und verdeutlichen, auf welche Weise sich Gottes Frieden in der Welt und im menschlichen Leben entfalten könnte.

Für die musikalische Gestaltung dieser Gottesdienste hat sich KMD Jens Goldhardt etwas Besonderes ausgedacht: In jedem N8-Eule-Gottesdienst wird eine Messe erklingen, weil an deren Ende klassischerweise die Bitte um den Frieden steht.

Wenn also am 12. März der Gottesdienst im Ganzen sich Jesus Christus, dem Friedefürsten widmet, erklingt dazu die „Son of God Mass“ des zeitgenössischen britischen Komponisten James Withbourn unter Beteiligung des Vocalkreises Gotha und mit Ralf Benschu am Saxophon.

Am 14. Mai singen Sandra Polcuch, Sybille Sommer und Gabriele Reichstein die „missa in g“ von Josef Gabriel Rheinberger und untermalen damit das Thema „Gott – dem Menschen im Frieden zugewandt“.

Kontaktdaten

+49 (0) 3621 - 30 29 15

kontakt@kirchengemeinde-gotha.de 

Jüdenstraße 27, 99867 Gotha

Bürosprechzeiten
Montag09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstaggeschlossen
Freitag09:00 - 12:00 Uhr